Viola da Samba

Nadine Balbeisi. Sopran
Fernando Marín, Gambe
Jean Kleeb, Clavicord

Eine geniale Brücke zwischen Renaissance und brasilianischer Musik: die Reinheit der alten Instrumente mischt sich mit der Lebendigkeit der Rhythmen und Harmonien von Samba und Bossa Nova.

…ein zauberhafter Mix aus Klassik und Samba, gespielt auf alten Instrumenten. Das Publikum war hingerissen...Zu dritt zauberten die Musiker einen ganz besonderen Klang, der verschiedenen Zeiten und Genres zu einer neuen, einzigartigen Mischung verband.

(Oberhessische Presse)

...bekannt und doch neu. Wie ein zerbrechliches, filigranes Spitzenmuster wirkte die Musik, durchscheinend, zart und fein, zwischen Melancholie und Lebensfreude

(Nürnberg)
viola_da_samba