Meininger-Trio

Christiane Meininger - Flöte
Milos Mlejnik - Violoncello
Rainer Gepp - Klavier

Das Meininger-Trio ist schon immer durch seine außergewöhnlichen Projekte aus dem Rahmen gefallen - ob auf Mozarts Spuren wandelnd, den Farben des Meeres lauschend oder mit Lockrufen die sinnlichen Seiten der Musik entdeckend: „Virtuosität paarte sich selten schön mit Leidenschaft" (Klaus-Peter Mayr).

Christiane Meininger, Flöte

Zu ihren Markenzeichen zählt die Verwirklichung neuer musikalischer Ideen und origineller Projekte, für die sie mit Komponisten und Komponistinnen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet. Zahlreiche neue Werke, die ebenso auf alten Traditionen wie auf heutigen musikalischen Techniken basieren und die ganze Fülle lyrisch-assoziativen Ausdrucks in Töne fassen, wurden bereits für Meininger geschrieben. Zugleich ist sie ein bekennender Fan der Kammermusik von W.A. Mozart und seiner Zeitgenossen.

Milos Mlejnik, Violoncello

Milos Mlejnik ist einer der bedeutendsten slowenischen Musiker, ein Cellist mit stupender Technik, den voller und nobler Ton auszeichnet und der immense Musikalität besitzt. Mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, umfasst sein Repertoire die Violoncello-Literatur von der Frühklassik bis zur Gegenwart. Prof. Mlejnik leitet eine Meisterklasse für Violoncello an der Musikakademie Ljubljana, widmet sich als Pädagoge zahlreichen Meister- bzw. Sommerkursen und ist angesehener Juror bei internationalen Violoncello-Wettbewerben.

Rainer Gepp, Klavier

Rainer Gepp studierte an der Musikhochschule Köln und als Stipendiat der französischen Regierung bei Pierre Sancan und Thierry de Brunhoff in Paris.

Vielfältige Anregungen erhielt er in Meisterkursen bei Claudio Arrau, Tatjana Nikolewa und Vitalij Margulis sowie durch die persönliche Begegnung mit Peter Feuchtwanger und seinem künstlerischen und pädagogischen Konzept. Er ist Preisträger im Concours International de Piano d’Epinal und im Concurso Internacional Maria Canals, Barcelona. Neben dem Solorepertoire pflegt Rainer Gepp die bedeutende Kammermusikliteratur in den unterschiedlichsten Besetzungen. Privat liebt Gepp Natur und Landleben als Ausgleich zur Hektik des Konzertbetriebes.

meininger-trio

Das Zuhören wird zur puren unterhaltsamen Freude

Das Orchester

Fantasievolle Flötentrios, durchaus attraktiv und wie immer superb gespielt

Remy Franck, Pizzicato Magazin

Rainer Gepp war der im besten Sinne romantische Interpret, der, spieltechnisch rundum versiert, dem ebenso adäquat gerecht wurde wie der verinnerlichten, verträumten Kantilene…

Bonner Generalanzeiger